View Post

Der neue Antrieb

Er ragt 18 Meter ins Blaue und ist zehn Prozent größer als das vorherige Großsegel. Fünf Latten, davon zwei durchgehende ganz oben, stabilisieren die Fläche. Im Herbst vergangenen Jahres hatten Segelmacher Arnd Deutsch und ich ein spezielles Segeltuch und weitere Einzelheiten verabredet. Es sollte so verarbeitet sein wie das vorherige, handwerklich ausgezeichnete Groß des Schweizer Segelmachers Vogel & Meier: vom …

View Post

Rumgondeln

Neulich verbrachte Familie Stolle einen Tag auf dem Wasser. Die Sache war bereits im September vergangenen Jahres anläßlich eines Segelgutscheins zum 60. Geburtstag verabredet worden. Stolles campen auf Fehmarn und setzten mit dem Segelausflug ein Urlaubs-Highlight. Drei Tage vor dem Termin rief mich Klaus-Dieter Stolle an. Er wollte wissen, wo wir denn so hinsegeln. Ich sagte ihm, dass ich es …

View Post

Fehmarnsundsegeln

Außer der sonnigen und windsicheren Lage hat Fehmarn den Vorzug, stets eine geschützte Leeküste mit glattem Wasser zu bieten. Man kann sich westlich oder östlich der Brücke hinter Fehmarn und Großenbrode kommode und sichere Segelbedingungen aussuchen. Als Britta, Bruno, Maren und ich Pfingstsamstag bei konstanten drei Windstärken von einem entspannten Segeltag aus der Hohwachter Bucht zurück kehren, hat der Wind …

View Post

Herrlich

nach dem Corona-bedingt verzögerten Saisonstart wieder auf dem Wasser zu sein. Nach mehrwöchiger häuslicher Quarantäne konnten Segelfreund Ulli, Maren und ich das Boot fertig machen. Nun segeln wir endlich, pflügen lautlos, vom Wind angetrieben bei strahlendem Sonnenschein unter einem ringsum blauen Himmel durch den Fehmarsund. Das Wasser schimmert je nach Tiefe und Sonnenstand blau bis grün. Die konstante Brise beglückt …

View Post

Das neue Zahnputzfeeling

Kleinigkeiten, die mich beim Bordleben auf Gamle Swede störten, waren undichte Stellen an Deck. Nachdem ich in den vergangenen Jahren lästige Tropfstellen an Fenstern, Luken und Beschlägen beseitigt hatte, blieb eine beharrlich gesuchte Leckage am Ankerkasten. So bauten mein handwerklich geschickter und wahrlich zupackender Segelfreund Ulli Eichler aus Neubrandenburg und ich im Herbst 19 die vorderste Trennwand (Schott) am Fußende …

View Post

Sportsfreund Ulli

2002 segelte ich mit drei Gästen bei einem deftigen Südost mit Spinnaker von Travemünde nach Fehmarn. Je schneller man Spinnaker segelt, desto seitlicher weht es. Abfallen hilft, geht aber nur, wenn dazu auch Platz ist. So wurde der Ritt bei halbem Wind knapp an Dahmeshöved vorbei grenzwertig. Die Segelsaison war Mitte Oktober spürbar zuende und für den Abend ein abrupter …

View Post

Kalvø

Dänemark hat etwa so viele Einwohner wie Berlin und Hamburg zusammen. Fast die Hälfte lebt auf Seeland rings um Kopenhagen. Entsprechend gelassen geht es auf den übrigen Inseln zu. Dänemark ist eine wunderbare, zu meditativer Ruhe einladende Provinz. Bei unserem Augusttörn Rund Fünen kreuzen wir vom Kleinen Belt kommend zwischen bewaldeten Ufern in den fjordartigen Einschnitt der Genner Bucht. An …

View Post

Bordleben

Fast so schön wie Segeln ist es, den Tag mit einem Frühstück in der Plicht zu beginnen. Bei Gamle Swede sitzen wir zu viert in der geschützten Sitzkuhle rings um den Klapptisch. Den bauten Jan Böhm und seine Kollegen von der Hamburger Lütje Werft anlässlich der Überholung des Reitbalkens im Winter 2018/19 neu. Die Tischplatte ist ein Sandwich aus Teaksperrholz …

View Post

Glück vor Poel

Nach schleichend träger Fahrt bei einem lauen Lüftchen hat der Wind an diesem schwülen Augusttag vor der Insel Poel ein Einsehen. Er honoriert das tapfere Warten auf unserem Kurs von Kühlungsborn, beschert uns nach der Agonie einer Flaute plötzlich mit stetigen Drei aus Süd dieses köstliche Segel-Highlight. Das Boot eilt mit dicht geholten Tüchern durch das Wasser. Der neue Yankee, …

View Post

Ommel

Das Schöne am Tourensegeln ist, dass man sich Zeit nehmen kann. Es gibt keinen Zwang nachmittags in den nächstbesten Hafen zu eilen. Es ist ja alles an Bord. Wir sind zum Erholen gekommen. Nirgendwo klappt das besser als in Dänemark – sofern es gelingt die übliche Hektik für einige Tage an Land zu lassen. So segeln wir in den Abend …

View Post

Was für ein Tag

Die Vorhersage drohte zum zweiten Juliwochenende mit lauen zwei Windstärken. Da hat Gamle Swede als längstes und schwerstes Schiff bei der Schlank & Rank Regatta 2019 gegenüber den kleineren und leichteren Booten schlechte Karten. Doch bereits bei der ersten Wettfahrt hat der Nordwest auf 3-4 zugelegt. Da hätte eigentlich was gehen können, hätte ich die Partie nicht mit einem falsch …

View Post

Lauschig Segeln

Neulich begleitete ich ein Ehepaar aus Luxemburg für ein verlängertes Wochenende ab Freitagmorgen zu einer Runde durch die Lübecker Bucht. Georges war schon mal auf dem Wasser. Seine Frau war noch nie segeln, wollte das Metier erst mal kennenlernen. Entsprechend ruhig gingen wir die Sache an. Angesichts des absehbar schönen Wetters mit leichtem Wind hatte ich einen Törn nach Kühlungsborn …

View Post

Fight mit Anita

Bis Freitag, den 31.5.19 war auf Gamle Swede sicher: einen sogenannten Zwölfer sehen wir auf der Regattabahn ein Mal: beim Start. Dann ist der weg. Diese 27 t Vintage-Rennmaschine mit 2/3 Ballastanteil ist nicht zu biegen. 22 m, angetrieben von 240 qm sind eine andere Liga. Da sich kein denkender Mensch mit dumpfer Anmaßung die Packung holt, legen wir mit …

View Post

Acht Meilen vor Travemünde

dreht der Wind von Süd auf Nordost. Während der Windpfeil im Top 18 m über Wasser noch die alte Richtung anzeigt, streicht er dicht über dem Meer vorlich in die Segel. Mehrmals steuere ich zu hoch am Wind, bis ich das selten erlebte Phänomen, dass der Wind oben eine andere Richtung hat als unten, begreife. Maren und ich sind vom …

View Post

Steuerbock

Dieses Teil haben Sie wahrscheinlich noch nie gesehen. Der sogenannte Steuerbock sitzt bei Gamle Swede unter einer Konsole auf dem Reitbalken. Dort überträgt er die Drehbewegung des Rades per Zahnrad, einer kräftigen Motorradkette und Steuerseilen zum Quadranten achtern auf die Ruderwelle. Die im Winter 18/19 laufende Überholung des Steuerstands veranlasste mich, den Steuerbock unter die Lupe zu nehmen. Seit ich …