Spinnakern bei halbem Wind © Britta Rosehr/Max Oertz Regatta

Spinnakern bei halbem Wind © Britta Rosehr/Max Oertz Regatta

Das interessanteste zugleich unbeliebteste Segel ist der Spinnaker. Bei Gamle Swede hat er 130 qm. Das Boot ließe sich darin einwickeln.  Dabei ist es trotz der Größe gar nicht so schwer.  Wir fangen bei halbwegs konstantem Wind und Platz auf dem Meer an. Ich erkläre und zeige:

Spinnakern bei halbem Wind © Jens Strehle

Spinnakern bei halbem Wind © Jens Strehle

• die Vorbereitung von Blöcken und Schoten
• Anbringen des Spinnakerbaums mit Topnant/Niederholer
• die Vorbereitung des Spinnakers
• die Rollenverteilung (wer macht was)
• Setzen aus dem Sack im Bugkorb
• den Ablauf von Setzen und Öffnen des Segels
• Feinheiten des Spinnakertrimms
• das Schiften (Umstecken des Baums)
• Kniffe beim Steuern (wie Sie es der Crew leicht machen)
• spitze Raumgänge mit Jockeybaum segeln
• den Umgang mit starken Böen oder Notsituationen
• die Vorbereitung zum Bergen (wer macht was)
• wie das Tuch trocken in den Sack im Salon-Skylight mittschiffs kommt
• wie schnelles Setzen, Schiften und punktgenaues Bergen klappen
• klassisches Spinnakern ohne heute übliche Socken